Strict Standards: Non-static method serendipity_plugin_api::hook_event() should not be called statically in /www/htdocs/w00d8757/projekte/learnablenet/blog/include/functions_smarty.inc.php on line 496

Strict Standards: Non-static method serendipity_plugin_api::get_event_plugins() should not be called statically in /www/htdocs/w00d8757/projekte/learnablenet/blog/include/plugin_api.inc.php on line 991


Strict Standards: Non-static method serendipity_plugin_api::hook_event() should not be called statically in /www/htdocs/w00d8757/projekte/learnablenet/blog/include/functions_smarty.inc.php on line 496

Strict Standards: Non-static method serendipity_plugin_api::get_event_plugins() should not be called statically in /www/htdocs/w00d8757/projekte/learnablenet/blog/include/plugin_api.inc.php on line 991

Gääähhnn ... Schlafphasen ...

Mittwoch, 30. April 2008

Kennen Sie das? Sie wachen morgens auf und sind hundemüde, haben aber eigentlich ausreichend lange geschlafen. Aber an manchen Tagen stehen Sie auf und sind sofort topfit. Woran liegt das? Beim Schlafen durchlaufen wir mehrere Schlafphasen von oberflächlichem Schlaf bis Tiefschlaf. Kritisch sind dabei insbesondere die Aufwachphasen: Wenn wir arbeits- und weckerbedingt aus einer tieferen Schlafphase herausgerissen werden, sind wir natürlich noch nicht direkt so munter wie als wenn wir in einem "wacheren" Zustand geweckt worden wären.

Ein Tipp: Wenn Sie es sich zeitlich und arbeitsbedingt morgens erlauben können und z.B. regelmäßig um 8 Uhr aufstehen, sich dann aber nicht fit fühlen, probieren Sie folgendes: Stellen Sie Ihren Wecker einmal etwa 60-90 früher oder später. Da die Schlafphasen im Schnitt 90 Minuten andauern, ist die Chance dann groß, dass Sie in einer Schlafphase geweckt werden, die für Ihre Energie und "Einsatzbereitschaft" besser geeignet ist.

(Werner Stangl hat dazu auch einen "Schlafphasenwecker" vorgestellt, der bei schwerwiegenden Schlafproblemen genau an diesem Problem ansetzt und helfen kann. Klicken Sie hier für den Beitrag auf Stangls Seite.)

Schulradar

Montag, 21. April 2008

Das neueste Kind aus der Schmiede von Spickmich.de (darüber wurde hier bereits berichtet) heißt Schulradar. Auf Basis der Bewertungen aus Spickmich sollen hier Deutschlands Schulen besonders für Eltern vergleichbar gemacht werden. Eines der obersten Ziele sei dabei, Eltern die Möglichkeit zu geben, in die Qualität der Schulen Einblick zu erhalten. Diesem Ziel gebührt zwar eine gewisse Ehre, dennoch gibt es ein Problem: Viele Eltern haben gar nicht die Möglichkeit, sich eine Schule auszusuchen! Dafür gibt es primär 3 Gründe:

  1. Entweder liegt dies daran, dass in ländlichen Umgebungen die Entfernungen zwischen der nächst besseren Schule einfach zu weit ist,
  2. dass Kinder Präferenzen im Freundeskreis abhängig von Ihrer Schulpräferenz machen
  3. und/oder dass sogar manche Schulen sich weigern, bei bereits hohen eigenen Schülerzahlen Schüler aufzunehmen, die in einer näheren Schule ebenso untergebracht werden könnten.

Finanziell oder sozial schlechter gestellte Eltern können sich Schulgeld der teils (oder ganz) privat getragenen Schulen, die im aktuellen Ranking die oberen Plätze markieren, ohnehin nicht leisten.

Und da gibt es da noch dieses Problem der Objektivität, mit der das Ranking von SchulRadar erstellt wird. Dies wird in Medien natürlich ständig hinterfragt. Aber: Uni-Rankings diverser Nachrichtenmagazine gibt es mindestens einmal im Jahr. Warum versucht man sich nicht einmal mit einem wissenschaftlich fundierten Schulranking?



Strict Standards: Non-static method serendipity_plugin_api::hook_event() should not be called statically in /www/htdocs/w00d8757/projekte/learnablenet/blog/include/functions_smarty.inc.php on line 496

Strict Standards: Non-static method serendipity_plugin_api::get_event_plugins() should not be called statically in /www/htdocs/w00d8757/projekte/learnablenet/blog/include/plugin_api.inc.php on line 991